Wie alles begann

Wir kennen uns schon aus der Schule und haben den Kontakt nie verloren. Im Rahmen des bekannten Virus Lockdown haben wir dann begonnen, regelmäßig hier bei uns direkt um die Ecke in den Feldern in den Himmel zu schauen und zu fotografieren. Gemeinsam haben wir uns dabei nach und nach in die Geheimnisse der Astrofotografie eingearbeitet und viel ausprobiert sowie experimentiert. Gleichzeitig hat sich Adrian im Rahmen seines aktuellen Projekts mehr und mehr mit Themen der Astrophysik und Astronomie beschäftigt.
Irgendwann ist dann bei einer unserer nächtlichen Session die Idee entstanden, dass wir zum einen gemeinsame Astrofotografie Workshops anbieten sowie zum anderen unser erarbeitetes Wissen in Form eines Astrogeplauders mit Euch teilen könnten – et voilà, nach vielen Monaten der Planung, Zeitproblemen und den vielen bekannten “nächste Woche starten wir ganz bestimmt” ist es endlich soweit getreu dem Motto “gut Ding will Weile haben” 🙂